PRO-Hi

OPAA.AT ist ein mediales Entwicklungsprojekt aus Salzburg und wurde für die NoB Entwicklungslose seit dem Jahr 2017 unterstützt aus / von:


Stadt Salzburg
ARGEkultur / FS1 Community TV / Radiofabrik / Das Kino / Oy´s Thai Küche / Minigolf Solution / Andreas Martin Hofmeir / AUVA / Hilfswerk / ÖZIV / Fit2Work / Beauftragten Center / Klanghaus Gandharva Loka / Reitzentrum Doktorbauer / Sonnentor / Musikladen-Salzburg / Fighter`s World / Heavy Rotation / Puff & Stuff / Riverside Guitars / Seniorentageszentrum Rauchgründ / Natur- und Artenschutzzentrum Salzburg / Frau E. Reichl


Tennengau
Ratanui / Pass Lueg / Salzwelten / Burg Museum Golling / Yoga mit Lisa / Mythos Kebap / Universitäts- und Landessportzentrum Salzburg ~ Rif / Welt Laden / Elektro Ebner / Keltenmuseum / Novalis / Romanswerk / Woami / Bastelstube / Meisl Tischkultur / Marmormuseum Adnet / Frau G. Weissenbäck / Fam. Rettenbacher


Pongau
Kramerstub`n / Kulturverein Schloss Goldegg / Goldegger-Stube / Bierführer / Posauner`s Kaffee / Tourismusverband Goldegg / Punto Pizza / Bauernladen / Vincenzo / Zachhalmel / Vinzenz Cafe / Chilli Lounge / Alimentari / Minigolfstube / Metal Shop / Bioladen-Renate / Tigas-Base / Therme Amadé / Welt Laden / Zweigwerk / Sanitätshaus Lambert / Tourismusverband St.Veit & Schwarzach / Metzgerei Rettensteiner-Scharfetter / Burgschenke Hohenwerfen / Lebenshilfe Werkstätte Schwarzach / Walter Mooslechner / kultur:plattform / Musik macht Glücklich / Erlebnisburg Hohenwerfen / U. Pilotto / RUPair / Künstler Symposium


Pinzgau
ÖAMTC Fahrtechnik / Mobile Massage / Tageszentrum Mittersill / GlemmBang Crew /


Lungau
Mutwärts /


aus vergangenen Veranstaltungen in Österreich
Österreichisches Rotes Kreuz / GR Sports / Post City / Musikband Bürokratic Monster (DE) / SEQRID / Kunstmue Veranstaltungesverein /


Das Land Salzburg ist ein Land in Österreich. Landeshauptstadt ist die Stadt Salzburg. Die eigenständige geschichtliche Entwicklung des Bundeslandes als geistliches Reichsfürstentum von 1328 bis 1803 und als Kurfürstentum bis 1805 sowie seine Zugehörigkeit zum Bayerischen Reichskreis in dieser Zeit unterscheidet das Land von der Geschichte aller anderen österreichischen Länder.

Landschaftlich wird das Land Salzburg in fünf Gaue geteilt, deren Grenzen identisch sind mit den politischen Bezirken des Landes (siehe Verwaltung).

Der nördliche Teil des Landes teilt sich in zwei Gaue:

Der Flachgau ist das nördlichste Gebiet des Landes, zu dem auch die allernächste Umgebung im Süden der Stadt Salzburg gehört. Sein Name ist in Anlehnung an die Bezeichnungen der anderen Gaue „im Gebirge“ erst spät geschaffen worden und drückt die geografische Beschaffenheit des Gebietes aus. Dieses besteht aus dem Salzburger Voralpenland und kleinen Teilen der zu den nördlichen Kalkalpen gehörenden Osterhorngruppe.

  • Der Tennengau schließt sich südlich an den Flachgau an und umfasst großräumig das Gebiet um die Stadt Hallein und die südlich davon befindlichen Gemeinden. Sein Name leitet sich vom Tennengebirge her, dessen erster Namensteil auf das Wort Tanne zurückgeht. Er umfasst im Wesentlichen das hier breite Salzachtal sowie die beiderseits davon befindlichen Berge der nördlichen Kalkalpen.

Der südliche Teil des Landes Salzburg wird in drei Gaue gegliedert:

  • Der Pinzgau nimmt den westlichen Teil davon ein. Sein Name leitet sich möglicherweise vom keltischen Stamm der Ambisonter ab. Eine gängige Erklärung ist auch, dass es sich bei dem Gebiet um den „Binsen“-Gau handelt, da dieses Gewächs früher hier häufig anzutreffen gewesen sein dürfte.
  • Der Pongau bildet den mittleren der drei südlichen Gaue. Die Bezeichnung leitet sich von Pongo, dem früheren Namen für das heutige Bischofshofen, her. Pongo selbst geht vermutlich auf ein keltisches bona ‚Grenze; (begrenzte) Fläche, Ebene‘ zurück; möglich ist auch ein Zusammenhang mit Bohne; gemeint ist dabei die Pferdebohne, die hier zu finden war.
  • Der Lungau befindet sich im Südosten des Landes Salzburg. Die Herkunft des Namens ist nicht geklärt, geht aber recht sicher auf ein slawisches oder auf ein keltisches Wort zurück. Möglich ist ein Zusammenhang mit Lonka, dem auf das gleichlautende slawische Wort für ‚Moor, Sumpf‘ zurückgehenden Namen für einen Bach im Norden des Lungaus.

Diese drei südlichen Gaue haben Anteil an den Hohen Tauern sowie im Lungau an den Niederen Tauern, die beide zu den Zentralalpen gehören. Gemeinsam werden sie – besonders aus der Sicht der weniger gebirgigen Gegenden des Landes Salzburg – als „Innergebirg“ bezeichnet.

Diese Information stammt aus Wikipedia.


Wir machen einen Film
FILMTHEMA
Selbsthilfe, Lust, Laune & Können mit Einschränkungen
Projektstart im Q3-2020
FlowMovie
... und so fangen wir an.
Dir gefällt dieses Thema & das Entwicklungsprojekt
Unterstütze uns und mache mit
> Barrierefrei, so gut´s geht <
Uns erreichst du am Telefon, e-Mail oder einfach im Kommentarfeld

Das EntwicklungsProjekt aus Salzburg
In Entwicklung ist die Webseite von OPAA.AT & das Projekt
Barrierefrei, so gut´s geht